Der Verein stellt sich vor!

Als einer der ältesten Krippenvereine Deutschlands, fühlen wir uns nicht nur der Tradition verpflichtet, sondern sind auch allen neuen Entwicklungen gegenüber aufgeschlossen.

 

Die Zeitschrift "DER BAYERISCHE KRIPPENFREUND" die vierteljährlich erscheint, gibt Ihnen viele wertvolle Informationen und Anregungen, sie weist auf Ausstellungen und Veranstaltungen hin und gibt Ihnen praktische Hinweise und Impulse für die Gestaltung Ihrer persönlichen Krippe. Diese Zeitschrift ist übrigens im Mitgliedsbeitrag von zur Zeit 31,00 € pro Jahr enthalten.

 

Gründungsurkunde.

Am 12. Nov.1917 gründete der Kapuzinerpater Pater Odorich Heinz mit Unterstützung von Pfarrer Burger, dem Gründer des Verbandes "Bayerischer Krippenfreunde", die Ortsgruppe München. Zu den Gründungsmitgliedern zählen honorige Bürger wie der Kunstmaler Theodor Gämmerler, der Erzbischöfliche Archivar Dr. Michael Hartig, der Bildhauer Osterrieder, der Kommerzienrat Max Schmederer und der Kunstmaler Philipp Schumacher. Imposante Ausstellungen in den Jahren 1922, 1927 und 1932 prägen die Zeit vor dem Krieg. 1941 wurde die Vereinsarbeit auf politischen Befehl hin eingestellt. Im Jahr 1957, zum 40-jährigen Jubiläum, fand eine große Ausstellung unter dem Protektorat von Kardinal Josef Wendel im Münchner Stadtmuseum statt. In den folgenden Jahren traten die "Münchner Krippenfreunde" immer wieder anlässlich von Jubiläen oder anderen Anlässen mit ihren Krippenausstellungen mit großem Erfolg an die Öffentlichkeit.

 

Grundsätzlich finden an den Vereinsabenden (jeweils am 3. Dienstag des Monats) Diavorträge über aktuelle und historisch interessante Themen der Volkskunst, der Brauchtumspflege und des Krippenbaus statt (s. u.).

 

Achtung:

Nachdem unser bisheriges, für diese Zwecke genutztes Lokal zum 31.1.2023 schließen musste, können ab sofort und b.a.w. keine regelmäßigen Vereinsabende abgehalten werden, bis wir eine Ausweichlösung bzw. ein neues "Vereinslokal" gefunden haben. Nachdem sich die Suche und Auswahl bereits in der Vergangenheit als sehr schwierig herausgesellt hat, sind wir auch auf Vorschläge bzw. die Mitarbeit unserer Mitglieder angewiesen. Ideen dazu bzw. konkrete Vorschläge bitten wir an den 1. und 2. Vorstand zu richten.

 

Wir machen unsere Mitglieder auf interessante Ausstellungen aufmerksam. In unserer umfangreichen Bibliothek finden Sie Zeitschriften und Bücher, die immer wieder Anregungen und Ideen für neue Arbeiten und Aktivitäten vermitteln.

 

Bei den Busfahrten, welche schwerpunktmäßig zu Ostern und in der Weihnachtszeit organisiert werden, besuchen wir Krippenmuseen oder pflegen zur Weihnachtszeit die Tradition des "Kripperl schau`n".

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Ihr Interesse an Volkskultur und christlichem Brauchtum wecken und Sie als Mitglied begrüßen könnten.

 

 

Aktuelles

NEU:

 

Krippenbaukurse 2023 

Anmeldungen zu den jeweiligen Kursen sind ab sofort möglich.

 

IMMER AKTUELL:

 

Die Krippenbörse bei den Münchner Krippenfreunden

ist online.

 

 

INTERNE INFORMATION:

Der nächste Vereinsabend (21.2.2023) kann wegen der Schließung des Restaurants Rosengarten nicht stattfinden. Bitte helfen Sie uns bei der Suche nach einer Ausweichlösung bzw. eines neuen Stammlokals.