Der Verein stellt sich vor!

Als einer der ältesten Krippenvereine Deutschlands, fühlen wir uns nicht nur der Tradition verpflichtet, sondern sind auch allen neuen Entwicklungen gegenüber aufgeschlossen.

 

Die Zeitschrift "DER BAYERISCHE KRIPPENFREUND" die vierteljährlich erscheint, gibt Ihnen viele wertvolle Informationen und Anregungen, sie weist auf Ausstellungen und Veranstaltungen hin und gibt Ihnen praktische Hinweise und Impulse für die Gestaltung Ihrer persönlichen Krippe. Diese Zeitschrift ist übrigens im Mitgliedsbeitrag von zur Zeit 50,00 € pro Jahr enthalten.

 

Gründungsurkunde.

Am 12. Nov.1917 gründete der Kapuzinerpater Pater Odorich Heinz mit Unterstützung von Pfarrer Burger, dem Gründer des Verbandes "Bayerischer Krippenfreunde", die Ortsgruppe München. Zu den Gründungsmitgliedern zählen honorige Bürger wie der Kunstmaler Theodor Gämmerler, der Erzbischöfliche Archivar Dr. Michael Hartig, der Bildhauer Osterrieder, der Kommerzienrat Max Schmederer und der Kunstmaler Philipp Schumacher. Imposante Ausstellungen in den Jahren 1922, 1927 und 1932 prägen die Zeit vor dem Krieg. 1941 wurde die Vereinsarbeit auf politischen Befehl hin eingestellt. Im Jahr 1957, zum 40-jährigen Jubiläum, fand eine große Ausstellung unter dem Protektorat von Kardinal Josef Wendel im Münchner Stadtmuseum statt. In den folgenden Jahren traten die "Münchner Krippenfreunde" immer wieder anlässlich von Jubiläen oder anderen Anlässen mit ihren Krippenausstellungen mit großem Erfolg an die Öffentlichkeit.

 

Grundsätzlich finden an den Vereinsabenden (jeweils am 3. Dienstag des Monats) Diavorträge über aktuelle und historisch interessante Themen der Volkskunst, der Brauchtumspflege und des Krippenbaus statt.

Bei den Busfahrten, welche schwerpunktmäßig zu Ostern und in der Weihnachtszeit organisiert werden, besuchen wir Krippenmuseen oder pflegen zur Weihnachtszeit die Tradition des "Kripperl schau`n".

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Ihr Interesse an Volkskultur und christlichem Brauchtum wecken und Sie als Mitglied begrüßen könnten.

 

 

Aktuelles

 

Nächste Vereinsveranstaltungen: 

18.06.2024 in unserem Vereinslokal Augustiner am Dante ab 18h: 

Bastian Riediger hält einen Bilder-Vortrag über Weihnachtskrippen in Bamberg 2023

 

13.07.2024 Samstagsausflug nach Abensberg: Besuch des Museums mit Osterrieder Krippen und u.a. Biergarten Kuchlbauer, Kunsthaus Abensberg (Hundertwasser). Wir fahren mit privaten PKW´s. Anmeldung bei Christine Milla (0170 3117063).

 

16.07.2024 in unserem Vereinslokal Augustiner am Dante ab 18h:

Neben aktuellen Themen bieten wir ab 19h Teil II des Vortrags über die Hauskrippen (Krippenkeller) des Hotel Mondschein in Sexten an. Den Vortrag hält Jürgen Milla.

 

21.07.2024 Teilnahme am Jubiläums-Sommerfest St. Theresia: Die MKF organisieren einen Tag der offenen Krippenwerkstatt mit Führungen, Jahreskrippe,  Flohmarktstand und einen Blick in unsere neue Ausstellungsfläche.

Lust mitzuwirken? Dann bitte bei Jürgen Milla 0151 50481301 melden.

 

MKF-Projekt 2024 Ausstellungsfläche in der Krippenwerkstatt:

Sie sind herzlich eingeladen, bei der o.g.  Projektarbeit aktiv mitzuwirken. Dazu hat der Projektleiter Jürgen Milla eine WhatsApp-Gruppe gegründet, die dann die aktuelle Entwicklung und v.a. die jeweils nächsten Projekttage zeigt. Wenn Sie in die Gruppe aufgenommen werden möchten, bitte bei Jürgen Milla (0151 50 48 13 01) melden. Sie müssen kein versierter Heimwerken sein um einen wertvollen Beitrag zu leisten - auch unregelmäßige spontane Hilfe ist willkommen. Näheres entnehmen Sie bitte der Home Page oder direkt bei Jürgen Milla.

 

 

 

 

KURSE:

Krippenbaukurse 2024

Nach einem erfolgreichen Jahr unserer flexiblen Kursprojekte, die bereits "Wiederholungstäter" hervorruft, setzen wir unsere Kurse im Februar 2024 im bewährten Format fort. Anmeldungen zu den jeweiligen Kursen sind fortlaufend möglich. Es sind noch Plätze frei -  Realisieren Sie Ihre Traumkrippe.

 

 

IMMER AKTUELL:

Die Krippenbörse bei den Münchner Krippenfreunden

ist online.